Grundsätze der Ganzheitlichen Therapie

"Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt." Hippokrates von Kos (460-etwa 377 v.Chr.), griechischer Arzt, Vater der Heilkunde

"Wenn Stille bewegt..." heisst der Slogan des Schweizerischen Verbandes für Craniosacral Therapie "Cranio Suisse". Ich denke, dass man dieser inneren Heilkraft, wie es oben im Zitat von Hippokrates steht, tatsächlich in der Stille begegnet.
In der ganzheitlichen Therapie sind wir dieser Heilkraft auf der Spur. Und es sind die Werkzeuge aus der biodynamischen Craniosacral Therapie, die befähigen, diese Energie, die in der cranialen Arbeit "Potency" genannt wird, zu ertasten.
Doch auch in der Traumaheilung sind wir genau dieser Energie auf der Spur und ebenso in der Meditation. Ziel ist, dass sich diese Energie, wo sie stagniert ist, wieder entfalten kann.
Wir können diese Energie nicht machen, wir können sie nur wahrnehmen und beobachten, mit welcher Qualität sie sich im gegenwertigen Moment im Körper und in den Geweben ausdrückt.
Das Bewusstsein über die Potency und das Richten der Aufmerksamkeit auf sie, auf sie zu horchen und sie wirken zu lassen, das alles ist eine Kunst, die Heilung von innen heraus bringt. Mit der biodynamischen Craniosacral Therapie, der Traumaheilung nach Peter Levin und er Meditation haben wir Werkzeuge in der Hand, diesen Prozess zu initiieren und zu begleiten. Genau darum geht es, in diesem Raum für Bewusstsein, den ich anbieten möchte.