Generelles zur Behandlung in der

Ganzheitlichen Therapie

Die Behandlung unterscheidet sich, ob wir mit Biodynamischer Craniosacral Therapie oder Somatic Experiencing arbeiten. Dennoch möchte ich Ihnen ein paar grundlegende Gedanken zur Behandlung in der Ganzheitlichen Therapie darlegen.
Wie Sie unter Lebensatem vielleicht bereits gelesen haben, ist meine Arbeit geprägt von Stille und Achtsamkeit. Für viele Menschen ist es eine Herausforderung, still zu werden und achtsam dabei zu sein. Doch in der Craniosacral Therapie wie auch im Somatic Experiencing ist es wichtig, dass der/die Klientin mit dabei ist und wahrnimmt was geschieht (Natürlich darf es vorkommen, dass man bei einer angenehmen Entspannung einschläft.). Ein nicht Geschehen ist auch ein Geschehen und darf auch sein und wahrgenommen werden, vielleicht öffent sich auch genau darin ein Raum, wo man etwas wahrnichmmt, was ausgebelndet war.
Aus der Stille und der neutralen Beobachtung des inneren Geschehens und der Potency ergibt sich ein innerer Behandlungsplan, den wir unterstützen und begleiten können. Wir können ihn nicht bzw. nur bedingt steuern.
Wenn es möglich wird, die Ursache eines Problemes mit genügend Ressourcen zu berühren und zu betrachten, wenn es möchlich wird, den Körper oder das Gewebe darin zu unterstützen und das tun zu lassen, was sie tun wollen, dann löst sich das Problem und die in diesem Zusammenhang stehenden Symptome verschwinden.